Im Rahmen des Bauwelt Kongresses 2018 trafen sich am 22.11.2018 an die 100 Mitglieder zum ersten Gesamtnetzwerktreffen in Berlin. Es wurde zu verschiedenen kommunikativen Aspekten der „Digitalen Stadt“ und Themen aus dem Berufsalltag diskutiert, neue Impulse gesammelt und sich die Zeit genommen, sich im Mitgliederumfeld kennenzulernen und zu vernetzen. 

Digitale Stadt! Unter dem Motto des Bauwelt Kongresses diskutierten ausgewählte Experten an sechs verschiedenen Thementischen untereinander sowie mit den Teilnehmern. Nach dem Prinzip der World Café Methode konnten die Netzwerker im Laufe der Veranstaltung zu unterschiedlichen Themen Erfahrungen austauschen und Meinungen äußern.

 

THEMENTISCHE

_Print ist tot! Es lebe Print!
Printmedien setzen zunehmend auf digitale Angebote oder stellen ihre Inhalte direkt im Internet zur Verfügung. Welche Entwicklungen sind weiterhin zu erwarten und welche Erfahrungen haben unsere Experten bisher gesammelt?
Experten: Prof. Dr.-Ing. Natascha Meuser (DOM publishers) und Torsten Bergler (Freunde von Freunden)

_Architekten-Rankings
Was bringen Rankings? Worauf basieren sie? Wer schaut sie an?
Experten: Dirk Bonnkirch (Competitionline), Stephan Westermann (Baunetz)

_Architekturkommunikation -Berufsbild und Karrierechancen
Ob als Selbständige/r oder Angestellte/r, Öffentlichkeits- und Pressearbeit, Marketing und Business Development im erweiterten Architektur-Business umfassen eine unzählige Vielfalt an abwechslungsreichen Aufgaben und Herausforderungen. Welche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bestehen in diesem Bereich? Welche Karrierechancen eröffnen sich und wie positioniert man sich in diesem Berufsfeld?
Experten: Anna Scheuermann, Jan Krause (AMM – Hochschule Bochum), Nadja Stachowski (GMP Architekten)

_Architekturfotografie
Bilder sind eines der wichtigsten Werkzeuge der Architekturkommunikation. Berufsfotograf*innen, die auf Architekturfotografie spezialisiert sind, haben sich zum Bundesverband Architekturfotografie (BVAF) zusammengeschlossen, um u.a. in den Dialog mit Architekten und Bildnutzern zu treten.
Experten: Fritz Brunier (hiepler, brunier,)Marcus Ebener und Simon Schnepp (Schnepp Renou)

_Partizipationsprozesse
Bauvorhaben, ob öffentlich oder privat, werden häufiger von Partizipationsprozessen begleitet. Planer müssen ihre Entwürfe zunehmend auch für ein Laienpublikum verständlich aufbereiten und präsentieren können. Was macht eine gute Kommunikation im Partizipationsprozess aus? Wie kann im Prozess so kommuniziert werden, dass er zum Erfolg wird?
Experten: Roman Konzack (Referatsleiter Kommunikation & Bürgerbeteiligung bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin) und Dr. Angela Jain (nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung GmbH)

_Social Media
Facebook, Twitter, Snapchat und Instagram etc. zählen zu den beliebtesten Social Media Anwendungen. Was bedeutet dies für die Architekturkommunikation und welche Möglichkeiten werden mit diesen Anwendungen geboten?
Experten: Eva Grabs (gambit marketing & communication) und Martin Maleschka

Menü schließen